Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2012

mit threnen kömpt man an mit seufftzen weh und klagen ohn alle nutzbarkeit begiehr luft und fröligkeit der rest ist wind dann wann ein mahl so lange weg voll staub die blumen



alle worte sind martin opitz lobgesang bacchi darinnen der gebrauch und missbrauch des weins beschrieben wird

Advertisements

Read Full Post »

wortlos katze und oktoberchen ein brechen artig
anzusehn




alle worte sind georgij oboldujew (bzw. felix philipp ingold) oktoberchen

Read Full Post »

todos los Diabolos Rodomontaden Schlachten / Köpff abhauen
Ey last uns weichen! Städte anzünden und Holla! ins Gewehr!
Mich wundert wenig Großmächtigster Hr. Capiten Europa
halten Freundschafft




alle worte sind andreas gryphius horribilicribrifax

Read Full Post »

& & oh & unterscheiden licht wird müder
etwas fluchen hallo mond




alle worte sind tibor schneider als visionguest hans arp

Read Full Post »

das das schweigen es brennt
tod kommt eine zigarette und




alle worte sind barbara köhler ingeborg bachmann stirbt in rom

Read Full Post »

einen stein schlafe ich mein metall
schrei ich schlafe dumpf die ferne
meine tränen sind ertrag




alle worte sind hinemoana baker (bzw. ulrike almut sandig) tarangas lied

Read Full Post »

worte worte bomben banken land der
blühenden
du streikst




alle worte sind luigi nacci (bzw. jan koneffke) unsere lichter das licht der vernunft und des rechts dessen der immer im recht ist

Read Full Post »

Older Posts »