Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 31. Oktober 2012

mit threnen kömpt man an mit seufftzen weh und klagen ohn alle nutzbarkeit begiehr luft und fröligkeit der rest ist wind dann wann ein mahl so lange weg voll staub die blumen



alle worte sind martin opitz lobgesang bacchi darinnen der gebrauch und missbrauch des weins beschrieben wird

Werbeanzeigen

Read Full Post »