Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘himmel’ Category

im schlaf g
ing ich über trümmer und eis und
w
a
r bi
s hin
te
r den himmel gross und bin da
nn au
s
ge
rutscht


zulässiges vokabular=gellu naum (und oder georg aescht) das gleiten der welten

Read Full Post »

über den dächern kl
ingt laut ein laut bis das
s
von dort ein wasser
k
o
m
m
t
das
m
ich
end
lich

do
ch zerdrück
t


maximal mögliches vokabular= ilja winther arbeit im paradies iii

Read Full Post »

vor dem morgen flüchtet hoch
h
i
n
t
e
r der luft in
s dunkel s
ich au
ch n
och ein
le
tze
r stern


maximal zulässiges vokabular=karl krolow wenn es tag wird

Read Full Post »

das
s das im bauch in das die dinge im bauch sich im bauch auflösen mi
r
mehr als ein himmel ist tröste ich mich



maximal zulässiges vokabular=julia trompeter luftmaschine

Read Full Post »

himmel ist ers
t d
or
t wo auch die luft auf
h
ört



maximal zulässiges vokabular=julia trompeter luftmaschine

Read Full Post »

hi
n
ter dem himmel
n
u
r
schwarz und nie wieder ei
n ich


maximales vokabular=christian lorenz müller sonnwendfeuer (hitze in haiku)

Read Full Post »

hell leuchtet im himmel hi
n
ter de
n wolken ei
n holz


maximales vokabular=christian lorenz müller sonnwendfeuer (hitze in haiku)

Read Full Post »

und als da vo
m himmel mäh
lich ein dunkel in die bä
um
e fi
el
g
ing im wald ein licht
chen
a
n und kl
a
ng ba
ld schon ein lied


wortmaterial=andreas h drescher baumrechen

Read Full Post »

im himmel h
och über strasse und grün lieg
en die vögel schwer au
f
wind und schlafen ein


grösst mögliches vokabular=mirko bonné wulin

Read Full Post »

ich werde maus sein und wie eine wolke sam au
s de
r es da ich warte regnet


maximal erlaubtes vokabular=attila józsef wolke

Read Full Post »

statt aus de
m kopf gedanken kam aus de
m himmel auf bahnen ein stern ein schluss zu sein dir und den tieren die
se
r welt


elke erb idyll

Read Full Post »

oben wo die sterne ziehn und steif steife feier feiern
tagt munter tag




vokabular = baudelaire + walter benjamin die kränkung der luna

Read Full Post »

lich blick t ich in ein glüh n und sah im glüh n himmel und
im himmel
ein
zerfliessen




vokabular = monika rinck kraft eines rasters

Read Full Post »

im himmel wird ein wasser schnee und fällt
auf
stein und stein und auf bäume und auch auf mich



vokabular ist johannes bobrowski antwort

Read Full Post »

der himmel der himmel bleibt au über grube und gr geht über in gras
u wird natur
u gibt das ur in natur ab
der himmel macht sich so nacht




alle worte sind clemens schittko gedicht gegen arbeit

Read Full Post »

ich vom meer auf
ich glich
seltsam unaufhörlich einer aussenwelt
mit himmel sonne horizont und so




alle worte sind felix philipp ingold letzte liebe

Read Full Post »

himmel schreit sich hier
sonntag
bricht aus
au
aus




alle worte sind georg kulka requiem

Read Full Post »

himmel zu meer hin
gen un die wege
aus
gemacht




alle worte sind thomas rosenlöcher die türme

Read Full Post »

unter dem himmel fern da schwimmen fische und da schwimmst au du
und in der mitte
uf
ufer kommt
ni
nicht




alle worte sind heiner müller altes gedicht (vermutlich frühste fassung)

Read Full Post »

und bleibt mit sich allein
und bleibt
und
und un leibt mi

scham wird wi
der
himmel
hi
endlos und weit




alle worte sind nikolaj ozup (und/oder felix philipp ingold) ist einer erst einmal verscharrt

Read Full Post »