Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘nacht’ Category

die augen sch
o
n zu rufe ich v
o
n un
ter der decke in eine stille nacht und schlafe so
dann au wie ein


vokabular (+der mittelteil vom zweitletzten vers)=thomas brasch halb schlaf

Read Full Post »

vom wind berührt und
s
e
h
r g
erührt macht die zeit nach acht d
och noch ein wetter nacht



maximal zulässiges vokabular= elke erb kampiere oft zur winterzeit

Read Full Post »

vor dem morgen flüchtet hoch
h
i
n
t
e
r der luft in
s dunkel s
ich au
ch n
och ein
le
tze
r stern


maximal zulässiges vokabular=karl krolow wenn es tag wird

Read Full Post »

hi
n
ter dem himmel
n
u
r
schwarz und nie wieder ei
n ich


maximales vokabular=christian lorenz müller sonnwendfeuer (hitze in haiku)

Read Full Post »

vo
n
i
h
ren flecken trunken schau
t
die sonne jetzt
au in un
d hinter die schatten



maximal zulässiges vokabular=thorsten krämer vendor repair, holly springs, mississippi

Read Full Post »

ich blickte a
l
s ich im w
eit
en
raum zwischen baum und baum gi
ng nicht auf vom weg und s
a
h
so au
ch nicht den res
t an dunst der von der na
cht
no
ch
in den kronen war

maximal mögliches vokabular=jayne-ann igel platanen

Read Full Post »

über abend und we
lt funkelt
i
m dunkel leer der mond



maximal mögliches vokabular=biagio marin (u oder riccardo caldura maria fehringer peter waterhouse) der abend dunkelt

Read Full Post »

da wo eben eine landschaft war war
d es abend u i
st m
ir
landschaft nur n
oc
h m
ein balkon



extrakt aus jayne-ann igel randlage

Read Full Post »

und als da vo
m himmel mäh
lich ein dunkel in die bä
um
e fi
el
g
ing im wald ein licht
chen
a
n und kl
a
ng ba
ld schon ein lied


wortmaterial=andreas h drescher baumrechen

Read Full Post »

noch womöglich tief in einem traum verloren zieht an m
ir i
m schatten ein licht


wortmaterial=jayne-ann igel muster

Read Full Post »

oben wo die sterne ziehn und steif steife feier feiern
tagt munter tag




vokabular = baudelaire + walter benjamin die kränkung der luna

Read Full Post »

da fällt ein schatten ein
in
u klumpen
au




vokabular ist oswald egger da fällt ein

Read Full Post »

abend ist und es
ta ta
nzt
und tanzt zu zorn
ig ein zorn und tanz täubtes brennen im
wald




vokabular ist oswald egger gold ist im wald augengold bestäubtes glimmendes zorniges brennen

Read Full Post »

tag u tag ging ich nachts dur
als
du durch
tage durch




vokabular ist oswald egger: nachts nächte

Read Full Post »

wie der mond
ist ich denke ich
auf
in der nacht




alle worte sind jürgen becker shakespeare’s land

Read Full Post »

der himmel der himmel bleibt au über grube und gr geht über in gras
u wird natur
u gibt das ur in natur ab
der himmel macht sich so nacht




alle worte sind clemens schittko gedicht gegen arbeit

Read Full Post »